Lapislazuli

dasLapislazuli, oder einfach "Lapis", wie er oft genannt wird, ist seit Tausenden von Jahren ein beliebter Edelstein. Das Wort „Lapis“ ist ein traditionelles lateinisches Wort, das mit „Stein“ übersetzt wird und sich vom arabischen und persischen Namen für den Stein von Lapis ableitet, der „Lazaward“ war. Lapis ist normalerweise ein intensives Blau. Verschiedene Orte auf der ganzen Welt haben den Namen des Steins Wörtern gegeben, die die Farbe "Blau" bezeichnen, zum Beispiel das englische Wort "Azure". Hochwertiger Lapis gilt immer noch als einer der vielversprechendsten blauen Edelsteine. Der Stein selbst hat normalerweise die Form von kristallinem Marmor. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung wird es technisch eher als Gestein denn als Mineral klassifiziert. Das wichtigste chemische Element des Steins ist Lazurit, während andere Spurenelemente den Rest der Zusammensetzung ausmachen. Letztere sind im Allgemeinen eine Mischung aus Calcit, Sodalith und Pyrit; die endgültige Farbe der Probe wird durch diese Größen beeinflusst. Im Folgenden untersuchen wir Lapislazuli genauer.

Bracelet Ancon

Armband Ancon Santa Muerte Paris

 

So erkennen Sie Lapislazuli

Wie bereits erwähnt, besteht ein Exemplar von Lapislazuli hauptsächlich aus Lazurit; Die genaue Menge in jedem Stein variiert, aber der Prozentsatz liegt normalerweise zwischen 30 und 40 %. Ausgebildete Fachleute werden in der Lage sein, Lapis allein anhand seiner chemischen Zusammensetzung zu identifizieren. Manchmal kann Lapis mit anderen Edelsteinen wie Azurit und Sodalith verwechselt werden. Da alle diese Edelsteine undurchsichtige blaue Steine sind, kann es für Laien schwierig sein, zwischen den dreien zu unterscheiden. Die Identifizierung ist jedoch einfach, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen. Azurit hat eine viel geringere Härte als Lapis und ist im Allgemeinen dunkler blau. Sodalith hingegen hat im Allgemeinen eine viel hellere Färbung.

 

Die verschiedenen Farben und Arten von Lapislazuli

Während Lapis-Steine immer eine blaue Farbe haben, kann der genaue Farbton jedes Exemplars variieren. Die Farbe jedes Edelsteins reicht von tiefem Königsblau bis hin zu türkisblauem Grün und wird durch Spuren von Verunreinigungen beeinflusst. Lazurite, der Hauptbestandteil von Lapis, erzeugt die intensive königsblaue Farbe. Spurenelemente wie Afghanit hingegen erzeugen einen hellblauen Farbton.

In den meisten Fällen weist Lapis eine königsblaue Farbe mit einem leichten Grünstich auf. Premium-Lapis ist hochgradig gesättigt und enthält keinen sichtbaren Calcit. Exemplare von höherer Qualität können Pyritflecken enthalten, aber diese sind golden und attraktiv und mindern daher nicht unbedingt den Wert des Steins. Wenn der Lapis andererseits einen Überschuss an Pyrit enthält, erscheint der Stein matt und grün. Exemplare dieser Art werden als qualitativ minderwertig eingestuft.

Wie alle Edelsteine trägt Lapis eine Vielzahl unterschiedlicher Handelsnamen. Im Allgemeinen basieren diese Namen auf der Farbe des Steins sowie dem Vorhandensein oder Fehlen von Pyrit und Calcit. Im Folgenden untersuchen wir einige der beliebtesten Arten von Lapis, die heute auf dem Markt erhältlich sind.

 

Wo kommt Lapislazuli vor??

Lapis wurde erstmals vor über 6.000 Jahren entdeckt und ursprünglich in den westlichen Hindukusch-Bergen Afghanistans gefunden. Heute bleibt Afghanistan die größte Quelle für Lapis, wobei die meisten Vorkommen von guter Qualität und hohem Wert sind. Lapis ist auch an verschiedenen anderen Orten auf der ganzen Welt zu finden, darunter in Angola, Argentinien, Kanada, Chile, Indien, Italien, Myanmar, Pakistan, Russland und den Vereinigten Staaten.


Heilende Eigenschaften von Lapislazuli

Lapislazuli wird oft als Schutzstein angesehen und kann verwendet werden, um Unglück im täglichen Leben zu verhindern. Es wird auch angenommen, dass dieser Stein Stress abbaut und ein Gefühl von Entspannung und Frieden mit sich bringt. Lapis arbeitet daran, das Selbstbewusstsein zu steigern und den Selbstausdruck zu fördern, und kann verwendet werden, um Ehrlichkeit, Mitgefühl und Moral zu verbessern. Vor diesem Hintergrund ist Lapis ein beliebter Stein für Beziehungen. Dieser Edelstein schafft Selbstvertrauen und ermutigt Menschen, ihre Meinung zu äußern. Er kann dazu beitragen, Beziehungen aller Art zu stärken, indem er es Einzelpersonen ermöglicht, ihre wahren Gefühle und Emotionen auszudrücken.

Auf körperlicher Ebene kann Lapislazuli das Blut reinigen, den Blutdruck senken und sogar das Immunsystem stärken. Auch bei Entzündungen soll der Stein wohltuend wirken, da er kühlt und unangenehme Stellen lindert. Lapis reduziert die Symptome von Schlaflosigkeit und hilft bei der Überwindung von Depressionen und ist ideal für diejenigen, die Schlafprobleme haben. Um Depressionen zu bekämpfen, ist es am besten, Lapis in Verbindung mit anderen Medikamenten oder Behandlungen zu verwenden, die von einem Arzt empfohlen werden.

Es wird auch angenommen, dass Lapis die analytischen Fähigkeiten verbessert, was ihn zu einem perfekten Stein für Historiker, Psychologen und Archäologen macht. Indem er hilft, Probleme am Arbeitsplatz zu lösen, kann der Edelstein für Erfinder, Anwälte und sogar kreative Menschen nützlich sein.


Zusammenfassend

Hochwertiger Lapislazuli wird auf der ganzen Welt geschätzt. Heute kommen die hochwertigsten Exemplare aus Afghanistan; Mit einem intensiven Blauton und einem gesättigten Aussehen hat afghanischer Lapis einen hohen Preis. Beliebt für seine Farbpalette und undurchsichtige Natur, wird Lapis in Edelsteinqualität oft in Edelsteinschmuck verwendet. Egal, ob Sie den Stein für seine Vorteile in der Kristallheilung verwenden möchten oder nach einer schönen Ergänzung Ihrer Schmuckkollektion suchen, kaufen Sie ein Stück Lapislazuli von guter Qualität, um die Früchte zu ernten.


Vorheriger Artikel Nächster Artikel


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen