der Bikerring

Was ist ein Bikerring (Geschichte, Bedeutung und mehr))
Biker zu sein ist nicht nur ein Hobby. Es ist ein Lebensstil mit der Kultur, die ihn umgibt. Es geht über das reine Motorradfahren hinaus. Alles an Biker hat eine Bedeutung oder einen Grund, von der Kleidung über die Accessoires bis hin zu den Bikerringen.

Aber was ist ein Biker - Ring Woher sie kommen Was bedeuten sie und warum Biker sie tragen Wenn Sie erwägen habe eine bekommen und diese Fragen fragen, Sie sind bei guter Ort , um Antworten zu finden.es.

In diesem Artikel teilen wir Ihnen die Grundlagen dessen, was Sie über Bikerringe wissen müssen. Wir werden Ihnen auch Tipps geben, die Sie bei der Auswahl Ihres Rings unterstützen.



Sie lernen in diesem Artikel
Was ist ein Bikerring?
Die Bedeutung eines Bikerrings.
Geschichte des Bikerrings.
Warum tragen Biker Ringe?
An welchen Fingern tragen Biker Ringe?
Beratung beim Kauf eines Bikerrings.
Abschluss
Was ist ein Bikerring?
Dies sind Statement-Ringe aus Metall. Ursprünglich bestanden die Ringe aus Metallen wie Messing, Bronze oder Nickel mit gelber Tönung. Heutzutage sind die meisten Ringe aus Silber; Es ist selten, Messing- oder Bronzestücke zu finden. Dies liegt vor allem daran, dass das Silber gut zur restlichen Ausrüstung des Fahrers passt.

Was ist der Bikerring

Außerdem ist Silber billig und erfordert weniger Wartung, im Gegensatz zu Messing, das jedes Mal, wenn es angelaufen ist, ständig poliert werden musste. Eine weitere gute Alternative zu Silber ist Edelstahl.

Es ist nicht so wertvoll wie Silber, aber es passt gut zu der monochromen Biker-Ausrüstung. Hin und wieder prahlt ein Biker vielleicht damit, einen goldenen Bikerring zu haben, aber das ist selten, weil Gelb mit den restlichen Bikerfarben kollidiert.

Das Gesamtthema ist aufwendig und großartig. Dies liegt daran, dass sie ursprünglich von großen männlichen Biker getragen wurden. Bei den Mustern gibt es verschiedene Themen, bei denen die Ringe geschwungen sind. Die häufigsten Themen sind Freiheit, unter anderem mit Adlern, Flügeln oder Rädern. Ein weiteres häufiges Thema ist der Tod, zu dem unter anderem Schädel, Skelette, Schlangen oder aztekische Krieger gehören.

Wenn Sie eher Gothic sind, können Sie sich für Ritter, Dolche, Drachen oder Kronen entscheiden. Die allgemeine Idee dieser Themen ist, dass sie sich auf Motorräder, Autofahren und Tod beziehen.

Bedeutung des Bikerrings.
Bikerringe sind nicht nur Accessoires für Biker, sie sind ein Mittel zur Selbstdarstellung. Mit diesen Ringen können Reiter der Welt mitteilen, wer sie sind, ohne ein Wort zu sagen. Die Ringe vermitteln auch die Überzeugungen und Werte der Biker. Als solche haben Bikerringe eine starke Symbolik und sind in der Bikerkultur wichtig.

Was ist ein Bikerring?

Für den Anfang sind Biker-Ringe eine Darstellung des Biker-Aberglaubens über das Universum und Dinge wie Tod, das Leben nach dem Tod und Karma. Biker glauben, dass ihnen bestimmte Symbole auf ihren Ringen Glück bringen, sie vor Gefahren schützen oder sogar den Tod verscheuchen. Der Totenkopf zum Beispiel ist in der Bikerkultur ein hoch verehrtes Symbol. Es steht für Leben und Unsterblichkeit und soll den Tod abwehren und Biker unterwegs schützen. Andere Symbole, wie die Zahl 7, ein Hufeisen, Drachen oder Tiertotems, sollen den Bikern Glück bringen.

Die Ringe stehen auch für die Spiritualität der Biker. Sie drücken ihren Glauben oder ihr Heidentum aus. Oft zeigt ein Kreuz auf einem Bikerring, dass er Christ ist. Für manche gilt sogar der Schädel als christliches Symbol, das den Kopf Adams darstellt. Wenn es daher unorthodox ist, Totenkopf und Kreuz zu kombinieren, ist es für Biker kein Tabu.

Auch Biker nutzen die Ringe, um ihrer Freiheitsliebe und ihrer Begeisterung im Angesicht der Gefahr Ausdruck zu verleihen. Die Ringe vermitteln ihr Weltbild, nämlich dass das Leben spannend und unbeschwert sein soll. Wenn Sie darüber nachdenken, sind Motorräder gefährlicher als Autos, aber sie geben Ihnen eine beispiellose Freiheit, Ihren intimsten Wünschen ohne Angst zu frönen. Bikerringe mit Symbolen wie Adler und Flügel sind ein gutes Beispiel dafür.



Geschichte des Bikerrings.
Was ist ein Bikerring?

Bikerringe sollen ihren Ursprung in Mexiko haben, als Pesos durch die mexikanische Revolution an Wert verloren. Infolgedessen haben mexikanische Schmiede sie eingeschmolzen und Ringe und anderen Schmuck daraus hergestellt. Diese Ringe wurden bei mexikanischen Bikern sehr beliebt und wurden mexikanische Bikerringe genannt.

In den 1940er Jahren wurden diese Ringe von amerikanischen Motorradfahrern entdeckt, die mehrmals an die Grenze fuhren. Ungefähr zur gleichen Zeit wurden Schlagringe, die im Volksmund von Bikern getragen wurden, in den Vereinigten Staaten illegal. Da mexikanische Bikerringe wie Schlagringe aussahen, wurden sie auch bei amerikanischen Bikern sehr beliebt und begehrt. Sie galten als die legale Version der Schlagringe. Sehr schnell verbreitete sich die Liebe zu Bikerringen über die Biker-Community hinaus in den Rest der Welt. Prominente wie Elvis Presley wurden mit diesen Ringen gesehen, und Menschen auf der ganzen Welt begannen, sie zu sammeln.

Anfangs waren die Muster der Ringe nicht sehr aufwendig. Symbole wie Hufeisen, Schädel, Anker und Köpfe von Indianerhäuptlingen wurden oft gesehen. Auch die Ringe bestanden hauptsächlich aus Messing. Heute hat sich der Ring mit aufwendigeren Mustern weiterentwickelt und das verwendete Basismetall ist Silber. In der Vergangenheit wurden Ringe in großen Größen hergestellt, da die meisten Biker große Männer waren. Heutzutage muss man keine großen Finger haben, um einen dieser Bikerringe zu tragen, aber die Unordnung ist gewöhnungsbedürftig.


Warum tragen Biker Ringe?
Wie bereits erwähnt, sind Bikerringe mehr als ein Accessoire für Biker. Sie bedeuten ihnen viel und das ist der Hauptgrund, warum sie sie tragen. Darüber hinaus gibt es noch weitere Gründe, warum Biker diese Ringe tragen:

Es ist Teil des Biker-Mode-Stils.

Was ist der Bikerring?

Biker haben einen besonderen Sinn für Mode, den viele bewundern. Es besteht hauptsächlich aus Lederbekleidung und Metallaccessoires, wobei das Herzstück der Bikerring aus Metall ist. Die zentrale Idee ihres Stils ist es, furchtlos und bedrohlich zu erscheinen. Sie wollen den Zuschauern Angst einflößen und ihre Liebe zu ihrer Maschine ausdrücken. Die breiten und aufwendigen Bikerringe unterstreichen diese Anziehungskraft, weshalb sie notwendig sind, um den Look eines Bikers zu vervollständigen.

Es ist eine Ausdrucksform.

Wie bereits erwähnt, drücken Biker durch ihre Ringe aus, wer sie sind. Ringe drücken nicht nur ihre Persönlichkeit aus, sondern repräsentieren auch, wofür sie stehen, ihre Weltanschauung und ihren Aberglauben. Die Ringe sind auch Ausdruck des Glaubens des Reiters. Sie geben an, ob sie an Gott glauben oder nicht.

Sie helfen, den Stil eines Bikers zu personalisieren.

Obwohl es für Biker einen einheitlichen Stil gibt, ist jeder Fahrer ein Individuum mit unterschiedlichen Vorlieben. Der Biker-Ring ist eine großartige Möglichkeit, diese Vorlieben auszudrücken und Ihren eigenen Biker-Stil zu besitzen. Je nachdem, welche Symbole Sie auf den Ringen tragen, können Sie der Mischung ein wenig Ihrer Persönlichkeit hinzufügen. Aggressive Biker, die Gewalt genießen, werden beispielsweise oft mit aztekischen Kriegerschädeln, Schlangen oder Ringen gesichtet.

Es ist eine großartige Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen.

Bikerringe sind aufgrund ihrer aufwendigen Designs Benchmarks, die schnell die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie sind daher eine gute Möglichkeit, ein Gespräch zu beginnen. Einige können Ihren Ring ergänzen oder Sie nach der Bedeutung des Symbols fragen oder wo Sie ihn gekauft haben. Sollten Ihnen also einmal die Worte fehlen, können Sie sich auf Ihren Biker-Ring verlassen.



An welchen Fingern tragen Biker ihre Ringe??
Was ist ein Bikerring?

Wenn es um Ringe geht, gibt es in der Gesellschaft viele unausgesprochene Regeln für das Tragen. Zum Beispiel gibt es die Regel, dass man nicht mehr als 2 oder 3 Ringe an beiden Händen tragen darf, auch Eheringe. Einige glauben auch, dass die aktivste Hand für die Arbeit ist und die inaktive Hand der Ort ist, an dem Schmuck getragen werden sollte.

Bei den Männern tragen die meisten ihre Ringe am Daumen, Zeigefinger oder kleinen Finger, mit Ausnahme des Eherings, der am linken Ringfinger getragen wird.

Bei Bikerringen gelten jedoch nicht alle diese Regeln. Da die Bikerkultur alles andere als konservativ ist, gibt es keine einheitliche Regel.

Manchmal findet man Biker, die Ringe an allen Fingern an beiden Händen tragen. Andere tragen vielleicht drei oder vier Ringe pro Hand, während manche sich dafür entscheiden, einen oder zwei Ringe gleichzeitig zu tragen.

Es ist alles eine Frage der Vorliebe für Biker, wenn es darum geht, ihre Ringe zu tragen. Die Bedeutung und Bedeutung des Rings für den Reiter bestimmt die Art und Weise, wie er getragen wird.



Beratung beim Kauf eines Bikerrings.
Wie bei jedem Zubehörkauf gibt es auch beim Kauf eines Bikerrings einiges zu beachten. Daher kann der Kaufprozess manchmal schwierig sein. Hier sind einige Tipps, die Ihnen beim Kauf des richtigen Bikerrings helfen:

1. Berücksichtigen Sie Ihre Ringgröße.
Nur weil die meisten Bikerringe in großen Größen erhältlich sind, heißt das nicht, dass Sie keinen für sich finden können, wenn Sie durchschnittlich gebaut sind.

Alles, was Sie tun müssen, ist, sich die Zeit zu nehmen, die Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten sorgfältig abzuwägen. Probieren Sie sie vor dem Kauf an, um zu sehen, wie sie aussehen.

Sie müssen darauf achten, dass der von Ihnen gewählte Ring nicht nur gut aussieht, sondern auch trotz seines Gewichts perfekt sitzt und bequem ist.



Wählen Sie das gewünschte Thema.
Sie werden oft Biker finden, die Totenkopfsymbole tragen, von ihren Jacken bis zu ihren Ringen. Manchmal bekommen sie es sogar auf ihren Körper tätowiert.

Dies bedeutet nicht, dass der Totenkopf das ultimative Symbol des Bikers ist. Wenn Sie keine Totenköpfe mögen, können Sie andere Motive für Ihre Ringe wählen.

Es gibt andere, weniger brutale Optionen wie einen Adler, Flügel, Kreuz oder Hufeisen, die als Glückspilz gelten.



3. Denken Sie an Ihre Haut.
Die meisten Bikerringe bestehen aus Silber, Stahl, Nickel und Messing, aber es gibt auch andere aus Gold und sogar Keramik.

Überlegen Sie vor dem Kauf des Rings, wie Ihre Haut darauf reagieren wird. Wenn Sie empfindliche Haut haben oder empfindlich auf Metall reagieren, wählen Sie am besten Ringe aus hypoallergenem Material.

So reagiert Ihre Haut nicht auf den Ring und Sie riskieren keine Narbenbildung.



Abschluss
Hier haben Sie alles, was Sie über Bikerringe wissen müssen. Wenn Sie daran denken, sich einen zuzulegen, denken Sie an die Tipps, die wir mit Ihnen geteilt haben. Denken Sie daran, der Ring ist ein Ausdruck Ihrer Biker-Identität, daher ist Ihre Präferenz am wichtigsten.




Vorheriger Artikel Nächster Artikel