Moldavit

 

moldavite

Moldavit

 

Moldavit ist ein Mineral, das sich unter der Einwirkung der Hitze des Einschlags eines Asteroiden gebildet haben soll. Dieses Ereignis ereignete sich vor etwa 15 Millionen Jahren und ein Spritzer heißen Glases bildete ein über Mitteleuropa verstreutes Feld.
Moldavit ist normalerweise gelblich-grün, grün oder grünlich-braun gefärbt. Es wird seit Mitte des 19. Jahrhunderts in facettierte Edelsteine und Cabochons geschliffen und in Ringen, Ohrringen, Halsketten, Anstecknadeln und anderen Arten von Schmuck verwendet.
Es wird angenommen, dass sich Moldavit vor etwa 15 Millionen Jahren während des Einschlags gebildet hat, der die Krater Ries und Steinheim im Südosten Deutschlands hervorbrachte. Es wird angenommen, dass ein ankommender Asteroid in zwei Teile zerbrach, die dieses Kraterpaar erzeugten. Die Einschlagkörper näherten sich von Südwesten. Sie schlugen mit einer Geschwindigkeit zu, die hoch genug war, um das Zielgestein zu schmelzen und durch ein Abflussfeld zu spritzen, das Teile der heutigen Tschechischen Republik, Österreichs und Deutschlands umfasst.

Die meisten Spritzer verfestigten sich in der Luft und landeten auf der Erde in der Tschechischen Republik. Meteoritenexperten haben diese Materialien "Impactites" genannt. Moldavit wird auch als Mineraloid angesehen, da es ein natürlicher anorganischer Feststoff ist, der keine kristalline Struktur aufweist. Es erstarrte so schnell, dass die Atome keine Zeit hatten, sich zu Mineralien zu organisieren.
Schöne Exemplare von rohem Moldavit sind bei Meteoriten- und Mineraliensammlern beliebt. Die außerirdische Herkunft von Moldavite macht es besonders attraktiv für viele Menschen, die sich für New Age, astrologische und spirituelle Praktiken interessieren.


Erfahren Sie mehr über Moldavit:Wikipedia


 

 moldavite






3 Moldavit by Santa Muerte Paris

Moldavit | Santa Muerte

Moldavit by Santa Muerte Paris